Basiliensia Talk #3 mit Pink Pedrazzi

Orte verbindet man mit Musik und ihren Interpreten. In Basel ist dies nicht anders. Und wer bereits mit den legendären Wondergirls, den Zodiacs, der Twang Gang und der Moondogshow die Basler Musikszene aufmischte, darf als Identifikationsfigur der Basler Musikszene gelten: Pink Pedrazzi. Unverkennbar mit seinem Zylinder, der markanten Stimme und seinen Songs, die schon das Kultlokal Atlantis am Klosterberg füllten. Das Americana-Album „A Calico Collection“ darf man zu Recht als eine musikalische Delikatesse bezeichnen. Seine neuste LP „Carry On“ stellt Pink Pedrazzi gleich selbst im Basiliensia Talk vor. Sehen, oder vielmehr hören Sie selbst.

Mehr zu Pink Pedrazzi gibt’s auf seiner Website: http://www.pinkpedrazzi.ch

noah.regenass@unibas.ch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: