Medien und Sammlungen

Basel im globalen Handel 23.11.2021 - Wer sich für die Geschichte Basels im globalen Handel, die Schweizer Handelspolitik und die Rolle der Verbände – etwa der Handelskammer beider Basel und economiesuisse – interessiert, kommt diesen Herbst mehrfach auf die Rechnung. Im Schweizerischen Wirtschaftsarchiv SWA findet ein Vortrag mit Diskussion dazu statt und es wird eine spannende Ausstellung präsentiert. Diskussionsabend im SWA …
Ein Überraschungsfund im Nachlass des Turnpioniers Adolf Spiess (1810–1858) 18.11.2021 - Schmetterlinge waren nicht seine grosse Leidenschaft. Zumindest ist das in der einschlägigen Literatur und in seinem Nachlass, der in der Universitätsbibliothek Basel liegt, nicht bezeugt. Aber der 1810 im hessischen Lauterbach geborene Adolf Spiess begeisterte sich seit Kindestagen für den Turnsport. Bereits während seiner Studienzeit in Halle und Giessen Ende der 1820er-Jahre versuchte er, das …
Staatsschulden im Archiv, oder: Was ist eigentlich eine Schuldverschreibung? 17.11.2021 - Schuldverschreibungen, auch Anleihen oder Obligationen, sind zinstragende Wertpapiere. Wer ein solches Papier erwirbt, leiht dem Emittenten (Herausgeber) Kapital, wird dadurch also zum Gläubiger. Der Emittent räumt im Gegenzug dem Gläubiger das Recht auf Rückzahlung des Kapitals sowie auf Zahlung der vereinbarten Zinsen ein. Schuldverschreibungen können von Privaten, aber auch von Städten und Staaten (oder Stadtstaaten) …
Ein Neuzugang im Lesesaal: Энциклопедический словарь Брокгауза и Ефрона – die legendäre russische Enzyklopädie von Brockhaus und Efron 11.10.2021 - Dank einer privaten Schenkung konnte die UB eine Lücke in ihrem Nachschlagebestand schliessen: Mit insgesamt 86 Bänden hat das «Ėnciklopedičeskij slovarʹ»  («Enzyklopädisches Wörterbuch») von Brockhaus und Efron im Lesesaal der UB Hauptbibliothek Einzug gehalten. Das als «Brockhaus-Efron» bekannte Werk, erschienen 1890-1907 in St. Petersburg und konzipiert als Pendant zu berühmten Konversationslexika wie «Brockhaus» oder «Encyclopedia …
Mit Heidi, Moni und Toni im Buchstabenwald 07.07.2021 - Illustrationen von Martha Pfannenschmid zu Geschichten von Johanna Spyri. Ein Gastbeitrag von Anna Lehninger, Kunsthistorikerin, Zürich Am 7. Juli 2021 jährt sich Johanna Spyris Todestag zum 120. Mal. Ein guter Anlass, sich mit dem Schaffen der berühmten Schweizer Autorin auch jenseits ihres Bestsellers Heidi zu befassen. Fast fünfzig Erzählungen hat Spyri vor und nach der …
Wissensorganisation im 16. Jahrhundert – oder wie der Student Haberstock seinem Kommilitonen Schliniger Bücher verspricht 08.06.2021 - Das Auffinden, Ausleihen und Konsultieren von Medien ist heute eine alltägliche Sache, über die wir uns kaum den Kopf zerbrechen. Mit einigen wenigen Mausklicks wird das Buch in Bibliothekskatalogen gefunden und angezeigt. Danach lässt sich der Titel entweder bequem downloaden-, oder er steht in den Magazinen parat. Noch vor wenigen Jahrzehnten galt es für die …
Geschichte(n) sehen und hören. Die neue Memobase ist seit wenigen Tagen online! 20.05.2021 - Vor fast genau 100 Jahren, nämlich am 8. Dezember 1921, las man in der Werbe-Fachzeitschrift «Printers’ Ink» den Satz: «One Look Is Worth a Thousand Words». Der Text spricht sich für die Verwendung von Bildern auf Werbeschildern in Strassenbahnen aus. 1927 wurde der Satz im selben Magazin noch konkreter abgedruckt: “One Picture is Worth Ten …
swisscollections.ch – der neue Katalog für Sonderbestände aus Schweizer Bibliotheken ist online. 05.05.2021 - Seien es mittelalterliche Handschriften, alte Karten unserer Region, Musiknoten aus der Renaissance, Inkunabeln mit schönen Illustrationen, elegante Stiche und schöne Porträts, oder Archivalien eines grossen Denkers – die Sonderbestände der hiesigen Bibliotheken strahlen eine magische Aura aus. So einzigartig und faszinierend historische Bestände sind, so viel Sorgfalt benötige diese in der Erschliessung und Präsentation. Um …
„The Sound of New York Bridges“ (Signatur UBH AN I 922), ein Künstlerbuch von Rosa Lachenmeier 29.03.2021 - Ein Gastbeitrag von Viola Hildebrand-Schat. Der Begriff „Künstlerbuch“ ist seit langem eingeführt. Er bezeichnet eine mit der Konzeptkunst der 1960er Jahre in den Fokus getretene Nutzung des Buches als künstlerischen Ausdrucksmediums. Die Art und Weise der Nutzung ist vielfältig und verhindert eine abschließende klare Eingrenzung der das Künstlerbuch charakterisierenden Merkmale. Vor diesem Hintergrund sind die …
Waldweihnacht im Wirtschaftsarchiv 18.12.2020 - Wer im neuen Bibliothekskatalog swisscovery das Stichwort «Waldweihnacht» eintippt, wird nichts finden. Eine Suche nach «Weihnachtsbaum» ergibt immerhin über 100 Treffer, vor allem zum Brauchtum. Wie steht es aber um die wirtschaftliche Bedeutung des Weihnachtsbaums? (Die sekundäre Frage der wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Weihnachtsbaumverkäufe lassen wir einmal beiseite). Wald und Wirtschaft Die Dokumentensammlungen …

Ältere Beiträge