Urban Games: Vom Bubentraum zum erfolgreichen Techunternehmen

Das SWA spricht mit dem CEO eines Techunternehmens, fragt nach den Archiven der Techbranche und zeigt historische Vorlagen für Game-Designer. Das Schweizerische Wirtschaftsarchiv SWA lädt bald wieder ein zu einem öffentlichen Gespräch. Am 27. Juni spricht der Journalist Marlon Rusch mit Basil Weber. Basil Weber ist CEO des Game-Entwicklers «Urban Games» aus Schaffhausen. Gamerinnen und …

«Wohin führt eigentlich diese Treppe?»

«Wohin führt eigentlich diese Treppe?» So die Frage, die immer wieder dem UB-Personal gestellt wird. Gemeint ist hierbei die Wendeltreppe, die sich direkt nach dem Betreten des grossen Lesesaals hinunter in die Tiefe schlängelt und mit einer Kordel abgesperrt ist. Die geheimnisvolle Wendeltreppe im Lesesaal. Wohin mag sie wohl führen? Doch bevor wir das Rätsel …

Arbeiten im grossen Lesesaal der UB: eine Bildstrecke

Einführung Diese Bildstrecke erzählt die Geschichte des allgemeinen oder grossen Lesesaals der Universitätsbibliothek Basel (UB) von damals bis heute. «Damals» bezieht sich nicht auf die historischen Anfänge der Universitätsbibliothek, sondern auf den Zeitpunkt des Bezugs des Altbaus im Jahr 1898. Von diesem Gebäudekomplex, der eher einem neubarocken Palais als einer Bibliothek gleichsah, stammt noch heute …

Nachrichten und Bücher aus der Ukraine

„Die Meldungen lassen sich nicht unabhängig überprüfen …“ – so heisst es häufig am Schluss hiesiger Nachrichten und Medienberichte über den Krieg in der Ukraine. Im Zeitalter von Internet und digitaler Technologie ist meist nicht der Zugang zu Informationen und Bildern das Problem, sondern deren Überprüfung auf Authentizität und Wahrheitsgehalt – was in diesem Krieg, …

Roman-Empfehlungen von UB-Mitarbeitenden an der UB Hauptbibliothek

Neu sind im Bereich des Infodesks im 1. Stock der UB Hauptbibliothek Romane aufgestellt, die von Mitarbeitenden der UB Basel zur Lektüre empfohlen werden. Diese Romane sind ausleihbar. Neben dem Buch steht ein laminiertes Blatt, auf dem eine kurze Begründung der Empfehlung der vorschlagenden Person, eine Inhaltsangabe und das Bild des Buchumschlags abgebildet sind. Wir …

Fit für Recherchen? Besuchen Sie die UB-Tage!

Sie haben spannende Forschungsideen? Dann haben wir die richtigen Inhalte dazu. Doch zugegeben, im Dschungel des World Wide Web, den verschiedenen Suchmaschinen und diversen Rechercheportalen ist es nicht so einfach, an die richtigen Inhalte zu gelangen. Welche Quelle ist nun zitierfähig? Handelt es sich bei dem Text gar um Fake-News? Und hier kommen wir, die …

Basel im globalen Handel

Wer sich für die Geschichte Basels im globalen Handel, die Schweizer Handelspolitik und die Rolle der Verbände - etwa der Handelskammer beider Basel und economiesuisse - interessiert, kommt diesen Herbst mehrfach auf die Rechnung. Im Schweizerischen Wirtschaftsarchiv SWA findet ein Vortrag mit Diskussion dazu statt und es wird eine spannende Ausstellung präsentiert. Diskussionsabend im SWA …

Nutzen und Risiken der kommerziellen und wissenschaftlichen Datennutzung

Weltweit nutzen Personen jeden Alters, aus allen sozialen Schichten auf intensive Weise die vielfältigen und attraktiven Dienstleistungen der modernen digitalen Welt. Die elektronischen Daten, die Nutzende dabei hinterlassen, sind sowohl für kommerzielle als auch für wissenschaftliche Zwecke sehr begehrt. Weder in dem einen noch in dem anderen Bereich ist jedoch die Sammlung und Nutzung solcher …

Ein Neuzugang im Lesesaal: Энциклопедический словарь Брокгауза и Ефрона – die legendäre russische Enzyklopädie von Brockhaus und Efron

Die russische Enzyklopädie von Brockhaus und Efron im Lesesaal Dank einer privaten Schenkung konnte die UB eine Lücke in ihrem Nachschlagebestand schliessen: Mit insgesamt 86 Bänden hat das «Ėnciklopedičeskij slovarʹ»  («Enzyklopädisches Wörterbuch») von Brockhaus und Efron im Lesesaal der UB Hauptbibliothek Einzug gehalten. Das als «Brockhaus-Efron» bekannte Werk, erschienen 1890-1907 in St. Petersburg und konzipiert …

Der 7. Dezember 2020

Es gibt viele Daten, die sich in das kollektive Gedächtnis eingebrannt haben und für immer mit einem Ereignis verbunden sein werden. «Aber eine Systemumstellung kann man doch nicht im Geringsten mit wichtigen geschichtlichen Ereignissen vergleichen?« sagen Sie sich jetzt vielleicht empört. «Natürlich nicht.» Nach aussen hin ist es eine kleine Welt, in der sich die …